News Transsexualität

News zum Thema Transsexualität und Transgender

Österreich beendet Operationszwang für transsexuelle Menschen

Während allerorts die Personenstandsänderung und damit die Anerkennung des wirklichen Geschlechts an die geschlechtsangleichende Operation gebunden ist, geht Österreich nun neue Wege. Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat einen Bescheid des Innenministeriums aufgehoben, der einer transsexuellen Frau die Personenstandsänderung verweigerte, weil diese keine geschlechtsangleichende Operation vollzogen hat. Nachdem das Innenministerium sich über diesen Entscheid des höchsten Gerichts hinwegsetzte und die Personenstandsänderung erneut verweigerte, gelangte die Betroffene nochmal an den VwGH und das Innenministerium wurde erneut gerügt, diesmal zusätzlich, weil es sich über einen bindenden Entscheid des VwGH hinwegsetzte. Darauf hat das Innenministerium eingelenkt und der Betroffenen die Personenstandsänderung zugesprochen. Es bleibt zu hoffen, dass andere Länder auch langsam umdenken. Wenn eine transsexuelle Frau eine Frau ist – und davon geht Wissenschaft und Medizin heutzutage aus – dann kann und darf dieses Frausein nicht davon abhängig sein, ob medizinische Massnahmen eingeleitetet wurden, andernfalls kommt so ein Operationszwang einer Zwangskastration resp. Zwangssterilisation gleich.
Oe24.at – Transsexualität ohne Operationszwang
QueerNews.at – Rechtswidriger Operationszwang für Transsexuelle
Orf.at – Transsexualität: VwGH hob Bescheid abermals auf
dieStandart.at – Kein Operationszwang


Bisher keine Kommentare

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.